Startseite
Start    Seminarthemen Registrierung    Login    Kontakt  
Was?/Wen? (Seminarthema/Name):
Wo? (Ort/PLZ):
Ulrich Martin Drescher - umd® rat + moderation / moderation.de / organisationsentwicklung.de - 79199 Kirchzarten - Erkenntnisse in Gruppen auslösen und gemeinsame Handlungs-Optionen zielgerichtet entwickeln. Seit 19 - trainerauskunft.de
  Zurück
druckenTrainerprofil: Ulrich Martin Drescher
Kontakt und Hintergrund

Herr Beratender Diplom-Volkswirt Ulrich Martin Drescher

Erkenntnisse in Gruppen auslösen und gemeinsame Handlungs-Optionen zielgerichtet entwickeln. Seit 1977 Moderator in Workshops, Change Management-Projekten, Open Spaces, KVP/Kaizen-Gruppen. Organisationsberater, Führungstrainer, Coach, Mentor. Aktiv als Anstifter, Aufsichtsrat, Beirat, Kurator.

Zum Schutz vor Spamprogrammen werden die Kontaktdaten unvollständig dargestellt!
Bitte wiederholen Sie den unten dargestellten Code im Textfeld rechts daneben. Danach klicken Sie auf "Code senden" und erhalten die vollständigen Kontaktdaten des Trainers (inkl. Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse).

 

umd® rat + moderation / moderation.de / organisationsentwicklung.de
79199 Kirchzarten
Deutschland

www.umd.de
www.trainerauskunft.de/umdde


BildungsabschlussJahr
Systemische Strukturaufstellungen2001
Change Management Experte (MZSG St. Gallen)1998
Organisationsberater1996
Kaos Piloten1996
Dialog Management1994
Metaplan Berater und Moderator (1979-1994)1994
Diplom-Volkswirt (Universität Freiburg im Breisgau)1979
Public Relations-Experte (DPRG)1977
Bankkaufmann (Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main)1974

Erfahrung und Lebenslauf

Ulrich Martin Drescher

Moderator in Workshops und Grossgruppen-Konferenzen
Berater in Projekten der Strategie- und Unternehmensentwicklung
Moderations-Trainer, Führungs-Coach, Mentor
Eco Social Facilitator, Aufsichtsrat, Beirat
   
„Ich bin Gesprächshelfer.  
Mir geht es um das gezielte Auslösen von Erkenntnissen in den Köpfen der Menschen. 
Und um das gemeinsame Einleiten von wirksamen Handlungen.“
 
Internet:       
www.umd.de , www.moderation.de,  www.neunstunden.de,
www.organisationsentwicklung.de , www.moderationstrainings.de     
   
Referenzen:           www.umd.de/referenzen.htm

Persönlich:
1952  geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main. humanistisches Lessing-Gymnasium
1974  Bankkaufmann (Deutsche Bank AG, Filiale und Zentrale Frankfurt am Main)
1979   Diplom-Volkswirt (Albert Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau)

Professionell:
1977   Public Relations-Berater (DIPR) , Managementtrainer und Seminarleiter
1979    Principal, Berater und Moderator (Metaplan GmbH,Quickborn)
1994    führender Moderator, Organisationsberater und Moderationstrainer,  
2010    Mentor, Entwicklungsbegleiter, Lehrbeauftragter Master-Studiengang CSI Uni Heidelberg   

Pionierunternehmerisch:
1992     Vorstand Unternehmerverband „UnternehmensGrün“ (Berlin),  www.unternehmensgruen.de 
1996    Vorsitzender Investoren-Beirat Solar Fabrik GmbH (Freiburg i.Brsg.),  www.solar-fabrik.com
 2007    Vorsitzender Investoren-Beirat BaumInvest GmbH &Co.KG (Costa Rica), www.bauminvest.de
2009     Aufsichtsrat Netzkauf  EWS Elektrizitätswerke Schönau eG,  www.ews-schoenau.de 
2011     Vorsitzender Aufsichtsrat Regionalwert AG (Eichstetten),  www.regionalwert-ag.de 
      
2013    Gründer Grünhof RegioExistLab Freiburg,  www.grünhof.org

Privat:        
Fussballer (aktiv), Golfer (HcP 17,5), Skieur alpin/nordisch, El Greco-Fan, Guteldel-Aficinado

Politisch:    
Bündnis 90/Die Grünen, Bürgermeister-Kandidat, AStA und Senator Uni Freiburg (1974-1979)
        Global Marshall Plan-Initiative, Global Contract Foundation, SolidarEnergie, Bürgerinitiativen
   
         
ausführliche Vita:   http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Martin_Drescher
Open Space
Open Space - eine erprobte Form der Grossgruppen-Moderation

Wenn es darum geht:
* die vorhandenen Potentiale der Mitarbeitenden zu erschliessen,
* das Engagement aller Beteiligten für Veränderungen zu wecken,
* die Innovationskraft einer Gruppe auszuschöpfen,
* die Zukunft der Organisation gemeinsam zu gestalten,
sind Open Space - Moderationen angebracht.

Open Space - Veranstaltungen sind geeignet, kreative Impulse auszulösen, bisherige Handlungsweisen zu hinterfragen, Begrenzungen im Denken zu überschreiten und neue Handlungs-Pfade zu entdecken.

Wir sind seit 1979 erfahren in der Vorbereitung, Gestaltung und systemischen Einbindung von Open Space - Moderationen mit 7 bis 700 Teilnehmern.

Die Energie der Selbstorganisation bei Open Space - Moderationen führt über stärkere Eigenverantwortung beim einzelnen zu mehr Teamgeist und einer systemischen Veränderung der Organisation aus sich selbst heraus.

Open Space ist sinnvoll, wenn kreativ und zunächst unstrukturiert gearbeitet werden soll, um Kreativität und Beteiligung unbegrenzt herauszufordern.
Die Mitarbeit bei Open Space ist häufig freiwillig. Open Space –Moderationen können gut mit Unternehmenstheater, Musizieren oder etwa Jonglieren kombiniert werden.

Open Space eignet sich für einzelne Abteilungen, aber auch für das ganze Unternehmen.
50-600 Teilnehmer
1 bis 2 Tage Dauer


Projektbeispiel:

Internationale Open Space Conference mit über 210 Teilnehmern und 41Themen an einem Tag samt einführendem Business-Theater®

Ausgangspunkt dieser Open Space Conference im Oktober 2003 war die Polarität zwischen
notwendiger Veränderung angesichts globaler Märkte bei gleichzeitigem Achten bisheriger
Erfolge. Bei diesen internationalen Treffen von Entwicklung und Marketing spielten natürlich
auch die legitimen unterschiedlichen Interessen und Mentalitäten eine entscheidende Rolle.
Eingeleitet wurde dieser Open Space-Tag durch ein gut 20-minütiges Theaterstück „Have
courage !“ der Regisseure Martin Doll und Bernhard Strobel von „Visual Communication
Group GmbH, Mannheim“. Zwei professionelle Schauspieler verkörpern hier die beiden
Charaktere „Er“: das Beharrende, Rationale (Mathias Wendel) und „Sie“: das Innovative,
Verändernde (Jessica Naujoks).

In der thematischen Öffnung gelingt beiden Schauspielern in dieser englischsprachigen
Aufführung, den Teilnehmern den Stellenwert beider Positionen zu verkörpern und
gleichzeitig –mit einem Schmunzeln- „Courage“ zur Veränderung mit in den Tag zu geben.
Anschliessend stellen die beiden Moderatoren Ulrich Martin Drescher und Martina Pulver die
Agenda und das Themen-Setting für die insgesamt vier parallelen Open Space Runden
(zweimal je 10 Themen am Vormittag, zweimal 10/11 Themen am Nachmittag) vor.
Ergänzungen und Themen-Korrekturen durch die über 210 Teilnehmer fliessen bereits im
Plenum gezielt ein. Nach Abstimmung „mit den Füssen“ ordnen sich dann die Teilnehmer
rasch den Themen ihres Interesses für jeweils 70 Minuten zu. Jeweils zwei Mitarbeiter
moderieren ihre Themen mit etwa jeweils 20 Teilnehmern, bevor durch Schiffsglocken-Signal
neue Runden eingeläutet werden.
Entscheidend für den Erfolg dieser komplett in englisch gehaltenen internationalen Open
Space Conference war der dramaturgische Kniff, an alle Teilnehmer zwei Wochen vor der
Veranstaltung per e-mail die Aufforderung zu richten, selber Themen zu nennen. So konnte
einerseits eine Gruppierung der eingereichten Themen nach fachlichen Bereichen pro Runde
erfolgen und andererseits die Qualität der Diskussionen durch die inhaltliche Vorbereitung der
Moderatoren garantiert werden, ohne Freiwilligkeit und freie Themenwahl zu beeinträchtigen.
Das einleitende Theater-Stück „Have Courage“ setzte durch seine präzise gewählten Begriffe
und Symbole eine offene und bisher nicht gekannte freimütige Debatte untereinander in Gang.
Der attraktive Tag klingt aus mit einer ad hoc-Gesprächsrunde im Plenum zu den Highlights
der 41 Gruppen-Arbeiten zwischen Geschäftsleitung und neun Moderatorinnen und
Moderatoren aus unterschiedlichen Erdteilen. Entscheidende gemeinsame Ausrichtungen und
Innovationen des Hauses werden so allen klar, aber auch die weiter zu bearbeitenden offenen
Fragen und Kontroversen können jetzt gezielt angegangen werden.
Gerne stehen wir Ihnen zu „Open Space“ für ein persönliches Gespräch und individuellen
Projekt-Zuschnitt bereit.


Ulrich Martin Drescher
drescher@umd.de
+49 700 37372437

Referenzen und Kunden zum Thema

Referenzen: „Grossformen der Moderation“ (Open Space, Kommunikationsmärkte etc.)

 

AEG Lichttechnik    Kommunikationsmarkt "Kundenorientierung"                   60 Teiln.

BASF Lacke und Farben   Herausforderungen in einem rezessiven Markt                  80

BASF IT    International Leadership Conference                                 90

Beecham-Pharma   Fünf Kommunikationsmärkte mit Ärzten                        je 200 Biotechnica-Messe      Forschungsforum Biotechnologie                        je 60

Boehringer Mannheim                    Zwei Führungskräftetagungen: Personalentwicklung  Alle und alles für den Kunden                                              je 600

 

BOS   International Marketing Conference                                 60  

Bosch Partnertagungen   Chancen erkennen - Gemeinsam Handeln                   5 x 250 

Bundesminister. Wirtschaft             Regionale Aktionstage "Teamarbeit für Deutschland" mit Bundesminister Wolfgang Clement                               200-500 

DePuy Johnson+Johnson             Vertriebstagung mit allen Mitarbeitern                              110

Deutsche Bundesbahn                  Neue Dienstleistung IC Kurierdienst
 
            Insgesamt fünf Führungskräfte-Tagungen                      je 200

Deutsche GOODYEAR             Händlerkonferenz "1994-das Jahr des Kunden"              300

 Deutsche Telekom                       Betriebsräte-Konferenz Technischer Kundendienst            110

 Dresdner Bank                         Informationsmarkt Direktbank                                           300

EnBW                                      Tagung „Nutzenergie“                                                   120

Endress + Hauser             Führungskräfte-Tagung „Credo / Charta“                        120

FAG Kugelfischer                 Moderatoren-Markt                                                        80

Forstliche Versuchsanst            alt            Internat. Conference „Forest Xchange“                                 130

Fotofachschule Kiel                  Zukunftskonferenz Strategie Fotolabors                    120

HAUX Modehäuser                 Strategiekonferenz der Abteilungsersten                                  120 

Herman Miller                          Internationale Händlertagung                                                    90

Hoechst Pharma                        mehrere Kommunikationsmärkte                              120-250

 HYPO-Bank                            Tag der Leitenden                                                         600

 IG Metall                                  Angestellten-Konferenz                                                 500

 Körber-Stiftung                         Deutscher Studienpreis "Risiko"                                      90

 Krups                                       Kommunikationsmarkt kompletter Aussendienst                120

                                                mit Unternehmenstheater

 Landschaftsverband Lippe             Grosskonferenz „Struktur der Ämter“                                                 200

 Märkische Kliniken                        Führungskräfte-Dialog der Leitenden                             60

Milupa                                      Führungskräfte-Tagung Personalentwicklung                   70

 Mövenpick Deutschland             Kommunikationsmarkt "Führung im Wandel"                       130

Neff / BSH                              Neues Produktions-System Bretten                         120


Nobilia Küchen                         Vertriebstagung                                                            150

 Noris Verbraucherbank                      Jahrestagung der Führungskräfte                         120

 Philips                                      Company Wide Quality Improvement

mehrere Vertriebstagungen in neuen Formen                   je 60-80

 Rothenberger-Werkzeuge            Internationale Vertriebstagungen                                  75

 RWE Solutions / SAG EL              Führungskräfte-Tagung                                                   80
 

SCHOTT Glas                         Internationale Open Space Technologie-Konferenz              220

Schwarz Pharma                        Mehrere Ärzte-Grosskonferenzen                            50-200

 

Spinner                                    Grosskonferenz Technisches Büro                            120

 

Stiftung Berufliche Bildung            Strategie mit allen Mitarbeitern                                               120

Schader Stiftung             Tagung "Genossenschaftlicher Wohnungsbau"                          80

Schwarz Pharma                        Ärztekongresse und Wissenschaftliche Tagungen      60-200

 

Schweizerischer Bankverein             "Zahlungsverkehr 2000"                                                 100

 SKF                                         "Tag der oberen Führungskräfte"                                     300

 Stinnes                                     Stinnes-Forum "Mit Schubkraft in die Zukunft"                  600

 TENGELMANN             Vollversammlung der Filialleitungen
"Führung zur Selbstverantwortung"                                                 1200

 
T-Mobile                                  Bereichsgipfel „K 14 wächst zusammen“                     80

Trilux-Leuchten                        Grosskonferenzen Marketing/Aussendienst                        100

 

Valvo                                       Tagung: Vertrieb im Umbruch                                                70

Vogel – Verlag                         Würzburger Werbe Fachgespräche                          200      

 

Volkswagen Autostadt                     Willkommenstage mit Unternehmenstheater

„Service-Excellence » (25 mal 50)                                   1250 

 

www.moderation.de

www.organisationsentw


Ulrich Martin Dreschers Seminarthemen
Change Management
Change Management Prozesse
Change Management mit Aktivieren aller Mitarbeitenden
Führung
Führen zur Selbstverantwortung - Führen nach Pygmalion
Führung zur Selbstverantwortung - Führen nach Pygmalion
Teamworkshops
Teambildungs-Workshops und Coachings
Führung / Management
Führungsmethoden und -tools
Möglichkeiten der Teamentwicklung für Führungskräfte
Moderation
Moderatorenausbildung
9 Stunden-Training "Profi Moderation" für Gruppen und Projekte
Profi Moderation
Moderation Ihrer Veranstaltung
Open Space - Grossgruppen-Moderation
Moderieren von Grossgruppen - Open Space
Organisationsberaung
systemische Organisationsberatung
Organisationsberatung
Qualitätsmanagement
Qualitätszirkel
Qualitätszirkel planen einrichten und zum Erfolg führen
Veränderungsprozesse
Gestaltung von Veränderungsprozessen
Prozesse und Strukturen optimieren