Startseite
Start    Seminarthemen Registrierung    Login    Kontakt  
Was?/Wen? (Seminarthema/Name):
Wo? (Ort/PLZ):
Christiane JACOBS - Jacobs-Consulting - frische Ideen für Ihr Business! - 99096 Erfurt - Frische Ideen für Ihren Arbeitsalltag! - Business Coaching - Out/Newplacement | Trennungsmana - trainerauskunft.de
  Zurück
druckenTrainerprofil: Christiane JACOBS
Kontakt und Hintergrund

Frau Businesscoach & Prozessberaterin unternehmensWert:Mensch Christiane JACOBS

Frische Ideen für Ihren Arbeitsalltag! - Business Coaching - Out/Newplacement | Trennungsmanagement - Open Space Organisation un - Betriebliche Gesundheit - mit Supervision & Reflexion, Motivation für Berufs-Alltag | - Karriere Coaching - Marketing Coaching + Umsetzung

Zum Schutz vor Spamprogrammen werden die Kontaktdaten unvollständig dargestellt!
Bitte wiederholen Sie den unten dargestellten Code im Textfeld rechts daneben. Danach klicken Sie auf "Code senden" und erhalten die vollständigen Kontaktdaten des Trainers (inkl. Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse).

 

Jacobs-Consulting - frische Ideen für Ihr Business!
99096 Erfurt
Deutschland

www.jacobs-consulting.de. // www.marketing-land.de
www.trainerauskunft.de/wusil77


BildungsabschlussJahr
Podcast Einsatz2014
Marketing 2013
Open Space Begleitung -Großgruppenmoderation2011
Betriebliches Gesundheitsmangement2011
Führung & Organisationsentwicklung2010
Erfolgsteam Leitung2005
Supervisorin & Coach1995

Erfahrung und Lebenslauf

"Wissen was man GENAU und für WENN will"- ist eine Kunst! Marketing Strategie – Coaching Marketing besteht heute aus dem richtigen und für Sie passenden MARKETING MIX ! – einer Mischung aus verschiedenen Marketing – Elementen! Wer heute eine Homepage hat und sich wundert, warum keine Kunden anklingeln hat wahrscheinlich keinen Marketing-Mix, sondern nur ein oder zwei Elemente aus einer ganzen Reihe der Möglichkeiten im Einsatz! Allein beim Thema Homepage, erfüllen viele Webseiten nicht im Geringsten die nötigen Standards, die heute wichtig sind um seinen Kunden die passenden Antworten zu liefern! Schauen Sie sich mal Ihre eigene Homepage an! Versetzen Sie sich dazu in die Lage Ihres „neugierigen Kunden„! Was entdecken Sie? Wie lange verweilen Sie selbst auf Ihrer Seite? Welche Antworten bekommt Ihr Leser? Viele Homepages sind eher eine Visitenkarte und informieren den Leser über Name, Adresse, mit einer oft schwierigen Beschreibung von dem was Sie tun und wie gut sie sind. Doch bekommt Ihr Leser erste Antworten auf Fragen, die er sich gestellt hat? Zu wem sprechen Sie auf der Homepage – über sich oder von sich oder zu Ihrem Leser? Wie viel müssen Ihre Kunden klicken, um die für sie passende Antwort zu finden? Wie sieht Ihre Webseite auf einem Mobiltelefon aus usw. Was könnten Sie nach dem ersten kritischen Blick optimieren? Unser 1. Tipp: So wenig Navigation wie möglich weitere Tipps über www.marketing-land.de

Zusätzliche Unterlagen
OpenSpaceA.jpg[1.238 KB, 10.02.2014]
Open Space braucht eine sehr gute Vorbereitung! Mindestens ein Tag vor der Veranstaltung wird der Raum oder Halle aufgebaut. Um so besser die Vorbereitung um so reibungsloser kann der Open Space stattfinden. Alle können sich auf die Inhalte konzentrieren. Dazu dient die Planungswand. 1000 Schritte sind zu Bedenken das alles klappt!
OpenSpaceV.jpg[639 KB, 10.02.2014]
Open Space Vorbereitungstreffen Motto: in der Kürze liegt die Würze! Dazu wird eine klare zeitliche und strukturelle Arbeit zu Grunde gelegt. Hier waren in nur 3 Stunden die Ziele, die Teilnehmer und das ANLIEGEN und Arbeitstitel der Veranstaltung erarbeitet. Alle waren erstaunt, weil es so zügig möglich war, zu diesen Ergebnissen zu kommen. Diese Ergebnisse sind auch noch zwei Jahre später wirksam!! Das ist das Tolle am Open Space - es wirkt fort in die Zukunft! und hört nimmer auf!
10Sekunden.docx[39 KB, 10.02.2014]
Nutzen Sie die 10 Sekunden für sich! Am besten - jetzt gleich! Setzen Sie sich bitte aufrecht hin. Scrollen Sie das Bild ganz, ganz langsam herunter. Zählen Sie dabei ganz langsam bis 10. Atmen Sie dabei tief in den Bauch ……..ein ……. und ….. aus…! Langsam! 1. ein 2. aus 3. ein 4. aus 5. ein - langsam ! aufrecht ! 6. aus 7. ein 8. aus 9. ein 10. aus Wie lang kamen Ihnen diese 10 Sekunden vor? Konnten Sie sich diese 10 Sekunden gönnen? Es waren „10 Sekunden Ihres Lebens“, die nur Ihnen gehören. weiterlesen im CoachingBrief aus der MotivationsTankstelle - gratis bestellen bei c@jacobs- consulting.de
GesundesFh.doc[45 KB, 17.02.2014]
Kurskonzept von Jacobs-Consulting für Führungskräfte Thema: Gesundheit und Führung
WostehenSi.jpg[639 KB, 17.02.2014]
Vorbereitungsgruppe zum Open Space
Open Space

Was versteht man unter open space?

Erinnern Sie sich an die letzte Konferenz? Tagung?

Denken Sie da auch an Vorträge mit endlosen Folien, ewigem Sitzen, Langeweile, einem vorgegebenem Programm, das auf alle ein bisschen, doch auf niemanden richtig passt; an Podiumsdiskussionen, die „Schlauere“ vorne auf der Bühne führen, an Räume mit Dämmerlicht und dahindämmernde Teilnehmer. Und worauf sich jeder freut – sind die  angenehmen Pausen und die netten Treffen und Kontakte sowie der Austausch mit anderen Kollegen/innen.

open space macht’s andersrum!  Es gibt keine vorgeschriebene Tagesordnung. Zu Beginn der Veranstaltung sind alle dabei. In den ersten 1 ½ Stunden entsteht die gesamte Arbeits- und Zeitplanung. Dann dürfen alle dem folgen, was für sie interessant und wichtig ist.

Wie kommt nun diese Struktur zustande? Am Anfang sitzen alle in einem Kreis, bei mehr als 50 Teilnehmenden in konzentrischen Kreisen. Nach einer knappen Einführung in die Grundsätze und das eine Gesetz haben alle, die es wollen, die Möglichkeit, in die Mitte des Kreises zu gehen und ihre Anliegen zu nennen. Etwas, das auf den Nägeln brennt, am Herzen liegt, wofür Bereitschaft besteht, Verantwortung zu übernehmen und an dem mit anderen gearbeitet werden soll. Alle Anliegen sind zulässig, auch wenn sie vermeintlich nicht zum Gesamtthema der Veranstaltung passen.

Wenn die Anliegen an der Wand hängen und Zeiten und Anliegenbereiche feststehen, tragen sich alle dort ein, wo sie mitmachen wollen. Das ist die „Marktphase“. Ist sie vorbei, beginnen die Gruppen, sich selbstorganisiert mit ihren Anliegen zu beschäftigen. Sie teilen sich ihre Zeit und Pausen selbst ein. In manchen Gruppen treffen sich fünf, in anderen siebenunddreißig oder auch zwei. Manche TeilnehmerInnen „hummeln“ von Gruppe zu Gruppe. Jede Gruppe fasst ihre Ergebnisse, Empfehlungen und Verabredungen selbst zusammen und veröffentlicht diese für alle anderen an der „Dokuwand“.

Jeweils abends und morgens und auch zum Schluss der Veranstaltung trifft sich die ganze Gruppe im Kreis, um Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen.

Vor Schluss bekommen alle die fertige Dokumentation der Ergebnisse aller Gruppen in die Hand oder die pdf-Adresse genannt. Falls geplant, dient diese zur Entwicklung von Handlungsschritten.

Im Gegensatz zu den oben erwähnten und zigmal erlebten Konferenzen erfahren die Beteiligten an Ort und Stelle, dass es möglich ist und zudem beglückt, selbstverantwortlich zu handeln, wesentliche Aufgabenstellungen zu erörtern, Führung gemeinsam auszuüben, mit Unterschieden wertschätzend und ressourcenorientiert umzugehen und Handlungspläne zu erarbeiten und zu verabreden. Die Motivation, selbstorganisiert und selbstgesteuert anzupacken wird von der im open space entstehenden Synergie getragen und wandert in das alltägliche Arbeitsleben ein.

Open space wirkt fort:

In den Köpfen, in den Handlungen am Arbeitsplatz, im Stadtteil, in Unternehmensleitungen, im öffentlichen Leben, im gesellschaftlichen Diskurs, in der täglichen Meinungsbildung…Wie das alles genau geschieht, ist noch nicht ausreichend bekannt wird aber sicherlich mit Theorien und Modellen von Selbstorganisierenden Systemen und Lernenden Organisationen weiter erhellt.

„Je ungehinderter sich Selbstorganisation entfalten kann, desto produktiver, gemeinschaftsstiftender, leistungsbereitender, friedlicher ...und vergnüglicher geht es zu. Immer wieder überraschen mich dabei die vielen heiteren und lachenden Menschen.“ (M.M.Pannwitz, Meine open space Praxis, Westkreuz Verlag, S.9)   



Referenzen und Kunden zum Thema
Fachbereich Mikrobiologie der Universität Ilmenau mit Vertretern anderer Fach - Universitäten, der Wirtschaft, fachlichen Organsiationen und Förderinstitutionen aus Deutschland.

Kundenstimmen der Professoren und Mitarbeiter:

"Ich habe noch nie erlebt, dass wir so viel Zeit hatten, miteinander zu sprechen, uns auszutauschen und Neues zu entwickeln."

"Wir haben uns kennengelernt, wie wir uns bisher nicht kannten." (deutschlandweite Teilnehmer/innen)

" Wir sind menschlicher geworden! Wir kennen uns jetzt viel besser und können jetzt besser miteinander arbeiten und kooperieren."

" Wir haben Vertrauen aufgebaut, obwohl wir ja in vielen Bereichen Konkurrenten sind."

" Die Struktur des Open Space hat dazu beigetragen, dass wir so gut in Kontakt gekommen sind. Am Anfang war ich sehr skeptisch, doch am Ende bin ich so angetan von den vielen Gesprächen, die in dieser Struktur möglich waren."

" Wir hätten das viel früher so machen sollen - in der Projektmitte vor ca. 2 Jahren." Prof. aus Freiburg

" Wir hätten mehr Vertreter der Wirtschaft einladen sollen, damit hätte der Austausch und die Verbindung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft stärkeres Gewicht gehabt."

" Ein Treffen in der Form eines Open Space mit der Wirtschaft wäre sehr effektiv. Das sollten wir als nächstes planen."

"Die Gespräche am Pausenlosen-Pausen-Buffet haben mir ganz viel Kontakte und Insiderwissen gebracht."

" Ich habe hier alles gefunden was ich gesucht habe - Arbeitsangebote, wissenschaftliche Weiterarbeit - ich bin sehr, sehr zufrieden!"

Christiane JACOBSs Seminarthemen
Berufsorientierung
Berufsfindung/Entscheidungshilfe
Berufs-Ziel-Findung, individuell für Einzelpersonen und Gruppen
Bildung
Weiterbildung für Erwachsene
Bewerbungstrainiers
Coaching
Führungskräfte Coaching
Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs
Gesundheitsmanagment
Coaching für Jugendliche und junge Erwachsene
coaching für Absolventen Uni / FH
Was mache ich mit meinem Studienabschluss?
Coachings für Existenzgründer
Ideen und Visionen Wirklichkeit werden lassen
Unser Coaching hilft Ihren Ideen auf die Sprünge - Kreativitäts- und Strategiecoaching
IT und Neue Medien
Internet
Internet Grundlagen
Internetmarketing
Karrierecoaching
Berufliche Neuorientierung
Mein Beruf - meine Berufung
Kommunikationstraining
Kommunikation und Gesprächsführung
Kommunikationstraining
Marketing
Ideenfindung
Neue Ideen für Marketing-Kampagnen
Open Space - Grossgruppen-Moderation
Moderieren von Grossgruppen - Open Space
Organisationsberaung
Organisationsentwicklung
Organisationsentwicklung
Outplacementberatung
Einzeloutplacement
von der Potentialanalyse bis zur Ziestelle
Persönlichkeitsentwicklung
Kommunikation
Einzelsupervision
Grundlagenkurs Kommunikation
Lebensberatung
individuelle Lösungen für alle Lebenssituationen
Psychologie
Coaching
Beruf Leben Ziel
Berufs-Lebens-Ziel-Findung
Erfolgsteam - das Unterstützungsteam
Unterstützungsteam für ihre Ziele
Psychologische Beratung
Bewältigung von Krisen
Krisenbewältigung
Psychologische Beratung
Personzentrierte Beratung (C.R.Rogers)
Supervision
Einzelsupervision
Einzelsupervision
Fall- und Teamsupervision
Fall- und Teamsupervision
Projektsupervision
Projektsupervision: von der Planung bis zur Evaluation
Teamtraining
Team- und Motivationstraining
Team- und Motivationstraining